Außenansicht der AK Niederösterreich

Außenansicht der AK Niederösterreich

Innenansicht der AK Niederösterreich

Innenansicht der AK Niederösterreich

Ökobilanz und Lebenszykluskosten

Eine Ökobilanz, auch bekannt als „Life Cycle Assessment“ (LCA), ist eine systematische Analyse der Umweltwirkungen von Produkten während des gesamten Lebensweges.

bauXund errechnet die Ökobilanz (OI3-Index und Entsorgungsindikator) von großvolumigen Bauvorhaben auf Basis der drei zentralen Umweltindikatoren:

  • Treibhauspotenzial (GWP)
  • Versauerungspotenzial (AP)
  • Verbrauch an nicht erneuerbarer Primärenergie (PEne)

Aktuelle Referenzprojekte sind u.a. der RWA Campus in Korneuburg und Projekte in der Seestadt Aspern (J13, G13A, J3B).

Die Berechnung der Lebenszykluskosten bzw. Life-Cycle-Costing (LCC) ist eine Kostenmanagement-Methode, die die Gebäudekosten von der Planung über die Errichtung bis zur Jahrzehnten langen Nutzungsphase und dem Rückbau berücksichtigt. Diese Lebenszykluskostenberechnung kann für Gebäudezertifizierungen klimaaktiv und TQB verwendet werden.

bauXund berechnet für Gebäudezertifikate die Lebenszykluskosten.

Für die in den Fotos links abgebildete AK NÖ Zentrale in St.Pölten erstellte bauXund die Ökobilanz.